Symrise Annual Report 2015 Symrise Annual Report 2015Symrise Annual Report 2015
Menü

Perfekte
Ergänzung

Symrise hat im Januar 2016 das US-amerikanische Unternehmen Pinova Holdings und dessen Tochtergesellschaften Pinova und Renessenz übernommen. Damit vergrößert der Konzern seine Rohstoffbasis für Duftstoffe und stärkt den wichtigen Bereich der Mundpflege im Konzern.

Duftstoffe für Parfüms und Pflegeprodukte, funktionale Inhalts­stoffe – und das alles auf Basis von nachwachsenden Rohstoffen: Das US-amerikanische Unternehmen Pinova Holdings mit den operativen Gesellschaften Pinova und Renessenz bringt eine große Expertise auf diesem Gebiet mit. „Mit dem Erwerb haben wir unser Portfolio stark erweitert“, sagt Achim Daub, Vorstand Scent & Care. „Damit kommen wir unserem großen Ziel immer näher, eine Rohstoffbasis zu schaffen, die so weit wie möglich auf erneuerbaren Ressourcen beruht.“

Achim Daub
Vorstand Scent & Care, Symrise AG

Zu den Produkten, die Pinova entwickelt, gehören Spezialitäten, die vor allem aus Holz und Seitenströmen der Papierherstellung gewonnen werden, oder Öle, die aus der Orangenverarbei­tung stammen. Das Unternehmen mit Sitz in Brunswick (Georgia) kann mehr als 100 Jahre Geschichte vorweisen. 400 Mitarbeiter an drei Produktionsstandorten im Südosten der USA produzieren zahlreiche Spezialitäten und Duftstoffe, aber auch Kühlstoffe für Mundpflegeprodukte. „Damit erreichen wir beim Menthol, für das wir weltweit der größte Lieferant sind, eine Vor­wärtsintegration. Das heißt, wir können neue Inhaltsstoffe anbieten, die wir vorher zukaufen mussten“, erklärt das Vorstandsmitglied. „Gleichzeitig können wir mit unseren eigenen Technologien dazu beitragen, die Prozesseffizienz von Pinova und Renessenz zu steigern“, macht Daub klar, der als weiteren Pluspunkt auf die breite lokale wie multinationale Kunden­struktur des amerikanischen Unternehmens verweist.

Ein weiteres wichtiges Feld sind Rohstoffe für Parfümkompositionen, für die Pinova über eine integrierte Wertschöpfungskette verfügt. Die Kollegen in den USA sind stark verknüpft mit den Erzeugern und Rohstofflieferanten und haben eine enge Lieferkette aufgebaut. Sie haben damit einen sicheren Zugriff auf die entscheidenden und nachhaltig hergestellten Inhaltsstoffe, die das kreative Potenzial von Symrise vergrößern. „Wir sind sehr innovativ, wenn es um die Rohstoff­palette für unsere Parfümeure geht. Gleichzeitig unterhalten wir eine große Bibliothek mit wichtigen und einzigartigen Duftbausteinen, mit denen wir die spannendsten Produkte kre­ieren können“, erläutert Achim Daub. Und er ist überzeugt: „Mit Pinova und Renessenz gewinnen wir ein umfangreiches Portfolio dazu, das uns neue kreative Impulse verleiht.“