Ziel 1

Armut in allen ihren Formen und überall beenden

Symrise strebt entlang der gesamten Wertschöpfungskette – vom Rohstofflieferanten bis zum Endverbraucher – stets nach gemeinsamen Wegen und Lösungen, von denen alle profitieren. Diesen Ansatz nennen wir „Sharing Values“. Wir betrachten dies als wichtige Voraussetzung, um Qualität, langfristige Rohstoffversorgung und Innovation zu sichern.

Die Zusammenarbeit mit Symrise ermöglicht beispielsweise Kleinbauern, die am Anfang von Rohstofflieferketten stehen, ihre Erträge zu steigern und ihr Einkommen zu erhöhen. Zugleich stärkt Symrise die Gemeinden der Kleinbauern, hilft, diese autarker zu machen und Kapazitäten langfristig zu stärken. Entsprechende Kooperationen gibt es unter anderem im Vanilleanbau auf Madagaskar und in der Amazonas-Region im Norden Brasiliens.

Weltweit setzt sich Symrise zudem durch Spenden und Sponsoring, die Förderung sozialer Projekte und Mitarbeiter-Volunteering für benachteiligte Menschen ein. Beispiele hierfür sind unsere Unterstützung der gemeinnützigen Organisation NOT FOR SALE in Thailand oder unsere Nothilfe für Flutopfer auf den Philippinen.