Ziel 15

Landökosysteme schützen, wiederherstellen und ihre nachhaltige Nutzung fördern, Wälder nachhaltig bewirtschaften, Wüstenbildung bekämpfen, Bodendegradation beenden und umkehren und dem Verlust der biologischen Vielfalt ein Ende setzen

Der Artenreichtum der Natur ist für uns eine unersetzbare Quel-le natürlicher Rohstoffe und Inspiration für neue Aromen und Düfte sowie für funktionelle Wirk- und Inhaltsstoffe. Somit ist der Erhalt der biologischen Vielfalt im ureigenen Interesse von Symrise.

Mit unserem Biodiversitätsmanagement arbeiten wir an nach-haltigen Win-win-Lösungen für Wirtschaft und Natur. Aus die-sem Grund reicht unser Biodiversitätskonzept weit über unsere Unternehmensstandorte hinaus. Gemeinsam mit unseren Sta-ke-holdern sorgen wir für eine nachhaltige Beschaffung von natürlichen Rohstoffen. Unsere global vernetzten Lieferketten wollen wir dabei so gestalten, dass sie dem Schutz und der nachhaltigen Nutzung der Biodiversität dienen. Dadurch si-chern wir uns nicht nur eine langfristig stabile Versorgung mit qualitativ hochwertigen Naturrohstoffen, sondern tragen – auch im Interesse zukünftiger Generationen – aktiv zur Umsetzung der Ziele der UN-Biodiversitätskonvention bei.

Für die operative Ausgestaltung unserer Biodiversitätsagenda haben wir 2014 eine strategische Partnerschaft mit dem Global Nature Fund und der Union for Ethical BioTrade geschlossen. Neben der Analyse und Bewertung unserer strategischen Lie-ferketten unter Biodiversitätsgesichtspunkten nutzen wir deren Expertise für die Entwicklung und Durchführung wirksamer Biodiversitätsprojekte entlang der gesamten Supply Chain. Wir haben Biodiversitätsaspekte in unsere F&E-Aktivitäten und Be-schaffungspolitik integriert und schulen relevante Stakeholder entlang der Wertschöpfungskette, einschließlich der uns direkt beliefernden Anbauer.